Die Cranio – Sacral – Therapie

Die Cranio – sacral Therapie ist eine Ganzkörpertherapie. Sie wurden in den USA als Teilgebiet der Osteopathie entwickelt. Schwerpunktmäßig wird der Schädel, die Wirbelsäule und das Kreuzbein mit sanftem Händedruck behandelt. Spezielle Handgriffe und Techniken werden für die Organe, Bindegewebe, Sehnen und Gelenke eingesetzt. Das Ziel der Cranio –Sacral- Therapie ist es, das gestörte körperliche und seelische Gleichgewicht wiederherzustellen. Es wird die Selbstheilungskraft des Körpers angeregt, Blockaden werden aufgelöst, Schmerzen beseitigt und die Regeneration von Körper, Geist und Seele gefördert. Das Cranio-Sacrale-System = CSS.

Der Name leitet von den Begriffen Cranium = Schädel und Sacrum = Kreuzbein ab. Mit den Hirn und Rückenmarkshäuten sowie dem Liquor = Hirnflüssigkeit bilden sie das CSS. Der freie, uneingeschränkte Fluss der Hirnflüssigkeit und die Bewegung der knöchernen Strukturen des CSS regulieren zahlreiche lebenswichtige Körperfunktionen. Die Hirnflüssigkeit schützt unser Gehirn und Rückenmark, etwa bei einem Aufprall oder bei Verletzungen. Zudem nährt sie das Gehirn, das Rückenmark und die entlang der Wirbelsäule austretenden Nervenenden. Das immer währende Ausstoßen und Absorbierender Hirnflüssigkeit bewirkt eine rythmische Bewegung nach außen und nach innen, Ebbe und Flut ähnlich. Der gesamte Körper bewegt sich mit diesem Impuls oder CSS Rhythmus. Das CSS und andere Körpersysteme ( Blutkreislauf ), Nervensystem, Endokrines ( Hormondrüsen ) Lymphsystem, Atemsystem und Bewegungsapparat stehen in Beziehung zueinander und beeinflussen sich gegenseitig. Eine Cranio-Sacral- Behandlung spricht all diese System direkt oder indirekt an und harmonisiert sie. Wird die Bewegung des CSS behindert durch Muskelverspannungen, Bandscheibenvorfälle, Unfälle, schwierige Geburt oder andere Erkrankungen, kann es zu Störungen im Nervensystem kommen, Schmerzen und andere Gesundheitsbeeinträchtigungen sind die Folge.

Die CSS Therapie kann eingesetzt werden bei:

- Angstzustände
- Bandscheibenvorfall
- Beckenschiefstand
- Burnout
- Depressionen
- Entzündungen
- Kopfschmerzen
- Migräne
- Nervosität
- Neuralgien
- Schlafstörungen
- Tinnitus
- Schwindel
- Schleudertrauma
- chron. Schmerzen
- Wirbelsäulenprobleme
- Geburtstraumen
- Schreikinder

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie meine Seite weiter nutzen, gehe ich davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.